Wie viel Geld schenkt man auf einer Hochzeit?

Das ist eine Frage die sich viele stellen, viele machen sich aber auch keine Gedanken darüber und legen einfach mit ein paar anderen Gästen zusammen. Letzteres ist meiner Meinung nach nicht die optimale Lösung. Wie viel Geld man dem Brautpaar schenkt hängt von einigen Faktoren ab. Eine Hochzeit kostet eine menge Geld, dass wissen wir alle.

Das ist der wichtigste Faktor zur Bemessung des Geldgeschenkes

Da eine Hochzeit so extrem teuer ist, sollte man beim Geldgeschenk zumindest so viel schenken, dass die eigenen Unkosten gedeckt sind. Schließlich will man ja nicht, dass die eigenen Freunde oder Verwandte sich für Ihr Liebesglück direkt in die Schulden stürzen. Wie viel Essen und trinken pro Person kostet hängt von der Location ab, es gibt Locations ab etwa 50€ pro Person, aber gerade in der Hauptsaison kann der Preis pro Person auch deutlich über 100€ liegen. In der Regel geben die Locations hierüber auch Auskunft grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass ein herkömmliches Restaurant zwischen 40 und 60€ liegt. Sobald die Location aber etwas exklusiver ist (Schneunen, Weingüter, Villen, Schlösser) steigt der Preis pro Person.

Am Ende will man dem Brautpaar ja aber auch noch etwas gutes tun, und nicht einfach nur seine eigenen Unkosten decken oder? Ich selbst handhabe das inzwischen so, dass ich eben meine Unkosten + einen Betrag schenke. Dieser mache ich Abhängig davon, in welchem Verhältnis ich zum Brautpaar stehe. Mein Bester Freund bekommt hier natürlich mehr als ein einfacher Bekannter. Und die Familie noch einmal ein bisschen mehr. 

Folgende Betränke sind wie ich finde die Mindestbeträge die man als Geldgeschenk überreichen sollte:

Bekannte: Unkosten + 50€ (ca. 100-150€)

Gute Freunde: Unkosten + 100€ (ca. 150 – 250€)

Familie: Unkosten + Was auch immer euch eure Familie Wert ist :-D 

1
Hey, 👋 wenn du magst, kannst du mir direkt hier schreiben.
Powered by