Ab 22 Uhr die Musik “etwas” leiser drehen!

Immer mehr, vor allem Hochzeitslocations, bekommen Probleme mit den Anwohnern. Das führt natürlich dazu, dass sich die Gastronomen etwas einfallen lassen müssen. Wer hat schon gern verärgerte Nachbarn.

Leider stelle ich immer wieder fest, dass diese Problematik auf dem Rücken der Kunden ausgetragen wird. Statt transparent mit dem Thema umzugehen, werden Kunden oft hinters Licht geführt.

80 dB(a) ist hier ein Wert, den man oft nennt um die Kunden nicht zu verunsichern. Man suggeriert, dies reiche zum Feiern. Aber was bedeutet es wirklich, wenn man auf einer Party eine dB(a) Beschränkung mit 80 dB(a) hat?

Ich habe vor kurzem mal eine dB(a) Messung bei einer Feier durchgeführt. Die Musik war zu diesem Zeitpunkt aus. Das Video habe ich euch hier eingefügt. Man sieht auf dem Video ganz deutlich, dass allein die Gesellschaft, durch die Unterhaltungen die 80 dB(a) erreichen.

Das ist alles unproblematisch, wenn ich als DJ für Hintergrundmusik zum Essen etc. Gebucht bin, aber wenn wir eine Party feiern wollen, dann ist dies mit 80 dB(a) schlicht und ergreifend nur schwer möglich. 

Es kommt hier natürlich auch auf die Gesellschaftsgröße an, denn je mehr Gäste, desto mehr Lärm entsteht auch. Und jeder Gast schluckt in gewisser weise auch ein wenig Schall, die Grundlautstärke muss also je nach Gesellschaftsgröße nach oben angepasst werden.

Welche Lautstärke wäre okay?

Das verrückte ist, jetzt wo wir wissen das 80 dB(a) bereits die Gesellschaft erreicht, denken viele das man sicher 100 dB(a) und mehr benötigt. Leider glauben dies sogar einige Kollegen. Lautstärke verhält sich aber exponentiell. Das bedeutet, dass sich die gefühlte Lautstärker je 6 dB(a) Erhöhung verdoppelt. 86 dB(a) wären also bereits doppelt so laut als 80 dB(a).

Meine Empfohlene Mindestlautstärke

Ich empfehle nur Locations auszuwählen in denen 90 dB(a) kein Problem sind. Aber Achtung 90 dB(a) nicht als dauerhafte Beschallung. Aber zur Party, wenn alle Tanzen, ist das eine tolle Lautstärke. Nicht zu Laut sodass einem am Tag danach die Ohren dröhnen und nicht zu leise sodass keine Stimmung aufkommt.

Laute Musik ist gefährlich

Aufgepasst, es ist kein Geheimnis, dass Laute Musik über einen längeren Zeitraum auch schädlich sein kann. Durch den Gewöhnungseffekt wirkt die Musik nach einer Weile einfach nicht mehr so Laut wie sie wirklich ist. Ich als DJ habe immer ein dB Messgerät dabei um die Lautstärke optimal Einpegeln zu können. Mir ist nicht nur eine gute Party, sondern auch eure Gesundheit wichtig.

1
Hey, 👋 wenn du magst, kannst du mir direkt hier schreiben.
Powered by